Die Entwicklergemeinschaft ePayBL

Die Entwicklergemeinschaft ist verantwortlich für die strategische Planung und kontinuierliche Weiterentwicklung der Software ePayBL (ePayment Bund-Länder). Die Entwicklergemeinschaft besteht aktuell aus Vertretern von Bund und mehreren Bundesländern:
 
Mitglied vertreten durch
Bund ITZBund - Informationstechnikzentrum Bund, Bonn
Weitere Informationen ...
Baden-Württemberg ITEOS - Anstalt des öffentlichen Rechts
Weitere Informationen ...
Freistaat Bayern AKDB - Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern, München
Weitere Informationen ...
Freie
Hansestadt
Bremen
Die Senatorin für Finanzen der Freien Hansestadt Bremen
Nordrhein-Westfalen KDN - Dachverband kommunaler IT-Dienstleister, Köln
Weitere Informationen ...
Freistaat Sachsen SID - Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste, Dresden
Weitere Informationen ...
Freistaat
Thüringen
TLRZ - Thüringer Landesrechenzentrum, Erfurt
Weitere Informationen ...

Die ePayBL-Software befindet sich im Eigentum der Entwicklergemeinschaft. So kann die ePayBL herstellerunabhängig und lizenzkostenfrei betrieben und weiterentwickelt werden.
 
Die Kosten für Weiterentwicklungs- und Supportleistungen übernehmen die Mitglieder gemeinschaftlich. Die Mitglieder entscheiden stets gemeinsam über zukünftige Entwicklungsvorheben. Bei der strategischen Planung steht ein einheitliches Produkt mit hohem Wiedererkennungswert für den Bürger im Fokus.
 
Bei jeder Abstimmung steht es einem Mitglied frei, ob es eine Weiterentwicklung nutzen, diese vielleicht später implementieren oder sie gar nicht übernehmen möchte. Nach dieser Entscheidung bestimmt sich auch der Finanzierungsbeitrag jedes einzelnen Mitglieds.
 
Möchten Sie beitreten oder haben Sie Fragen? Dann schreiben Sie uns: geschaeftsstellezahlungsverkehr@sid.sachsen.de